AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Präventify Borgböhmer & Kamphaus GbR für das Online-Training

 

  • 1 Geltungsbereich
    Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden (Teilnehmender) und Präventify Borgböhmer & Kamphaus GbR (Bredeneyer Str.108, 45133 Essen). Teilnehmende im Sinne dieser AGB meint jede natürliche Person, die sich für den gesicherten Bereich registriert. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

 

  • 2 Vertragsgegenstand
    Präventify bietet jedem Interessenten das kostenpflichtete Online-Training an.
    Das Online-Training beinhaltet neben dem praktischen Teil auch einen Informationsvermittlung. Zusätzlich steht dem Teilnehmenden ein Forum zur Verfügung, um sich auszutauschen und zu informieren. Für jegliche Trainingserfolge ist der Teilnehmende selbst verantwortlich und es wird keine Garantie für einen Erfolg übernommen noch kann überprüft werden, ob die Übungen korrekt ausgeführt werden. Bei Rückfragen und möglichen negativen Auswirken und/oder Verletzungen wird keine Haftung übernommen und es ist durch den Teilnehmenden sofort ein ärztlicher Rat einzuholen.
  • AUSSCHLUSS VON KONTRAINDIKATIONEN | Nach § 20 SGB V handelt es sich bei diesem Online-Programm um eine primärpräventive Maßnahme. Das bedeutet, dass grundsätzlich und ausschließlich nur gesunde Versicherte ohne behandlungsbedürftige Erkrankungen des Bewegungsapparates an dem Programm teilnehmen dürfen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Teilnahme an diesem Kurs nur für Teilnehmer erlaubt ist, die nicht an behandlungsbedürftigen Erkrankungen des Bewegungsapparates leiden. Dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, wenn eine oder mehrere der folgenden Erkrankungen/Beschwerden/Eingriffe bekannt sind: Lungen- oder Atemwegserkrankungen (einschließlich Asthma), – Herz-/Kreislauferkrankungen, Wirbelsäulen- und/oder Gelenkprobleme, neuromuskuläre Erkrankungen, operative Eingriffe, andere gesundheitliche Einschränkungen. Des Weiteren ist eine Teilnahme während der Schwangerschaft sowie in der Zeit bis die Rückbildung der Schwangerschaft abgeschlossen ist nicht erlaubt.
  • 4 Registrierung
    Nach der Buchung und vollständigen Registrierung steht dem Kunden ein geschützter Nutzerbereich zur Verfügung. Bei der Registrierung sind alle Daten wahrheitsgemäß anzugeben.

 

  • 5 Forum & Kontaktmöglichkeit
    Nach dem Login findet der Teilnehmende auf der Website ein Forum.
    Hier findet primär ein Austausch unter den Teilnehmenden statt. Des Weiteren werden den Teilnehmenden zusätzliche Informationen und Angebote zur Verfügung gestellt. Der Teilnehmende entscheidet eigenständig, ob und in welchem Umfang er das Forum nutzt und welche Informationen er in das Forum einträgt.
    Präventify trägt keine Verantwortung für die Wahrheit, den Inhalt oder die Qualität der Informationen des Teilnehmers.
    Alle Informationen sind öffentlich und werden in regelmäßigen Abständen von den Administratoren kontrolliert und moderiert.
    Die Administratoren haben das Recht Einträge im Forum zu entfernen.
    Über die Email-Adresse Bodyweight@praeventify.de kann der Teilnehmende Kontakt zum Anbieter aufnehmen.

 

 

  • 6 Vertragsschluss und -dauer
    Durch die Registrierung und mit der Bestätigung der Teilnahmebedingungen sowie Akzeptanz dieser AGB und den Datenschutzbestimmungen schließt der Teilnehmende den Vertrag ab.
    Das Online-Training umfasst 8 Einheiten und wird in der Regellaufzeit von 8 Wochen absolviert. Jeder Teilnehmende erhält eine angemessene Pufferzeit, so dass der Zugang 12 Wochen nach der Registrierung automatisch gesperrt wird.

 

  • 7 Preise und Zahlungsbedingungen
    Die Kursteilnahme ist kostenpflichtig und beträgt regulär 89,00 € inkl. aktuell gültiger Mehrwertsteuer. Rabattierungen durch Aktionen, Gutscheine und Kooperationen sind möglich. Die Zahlung erfolgt direkt online über ein sicheres Zahlungsformular.

 

  • 8 Rückerstattung durch die Krankenkasse

Präventify übernimmt keine Garantie für die Kostenerstattung und/oder Bezuschussung der Kursgebühr durch die Krankenkassen.
Präventify garantiert jedoch, dass das Online-Training durch die „Zentrale Prüfstelle Prävention“ zertifiziert ist und somit eine Bezuschussung der Kursgebühr durch eine Krankenkasse generell möglich ist.
Hierfür muss der Teilnehmende jedoch alle Daten wahrheitsgemäß angegeben haben und alle 8 Kurseinheiten vollständig absolviert haben.
Im Anschluss erhält der Teilnehmende eine Teilnahmebescheinigung zur Beantragung der Bezuschussung durch die Krankenkasse.
Auf die Beantragung des Zuschusses, den Bearbeitungsprozess, die Beurteilung und den Auszahlungsprozess hat Präventify keinen Einfluss. Dies findet zwischen dem Teilnehmenden und der Krankenkasse statt. Es wird empfohlen, dass der Interessent sich im Vorhinein bei seiner Krankenkasse informiert.

Der Teilnehmende bestätig aktiv, dass er keine Vorerkrankungen hat,
welche die Teilnahme als Präventionsmaßnahme nach §20 SGB V verbieten.

 

  • 9 Verfügbarkeit und Funktion

Präventify bietet den Service auf Grundlage der aktuellen technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen des Internets an und ist bemüht dem Teilnehmenden 24 Stunden täglich und an 7 Tagen die Woche einen Zugang zur Website zur Verfügung zu stellen.
Es wird jedoch keine Haftung für die ständige Verfügbarkeit übernommen, da durch nötige Wartungsarbeiten und das Einspielen von Updates Unterbrechungen stattfinden können. Für eine optimale Userbility werden stehts nur die drei letzten Programmversionen der gängigen Internet-Browser unterstützt.

 

  • 10 Pflichten des Teilnehmenden
    Pflicht des Teilnehmenden ist es, alle Angaben zu seiner Person richtig und vollständig anzugeben. Fehler sind umgehend zu melden.
    Der Nutzer verpflichtet sich sorgfältig mit seinen Zugangsdaten um zu gehen, um u.a. eine Nutzung durch Dritte zu verhindern. Im Falle eines Verlusts des Kennwortes oder des missbräuchlichen Zugangs durch Dritte ist eine Meldung bei Präventify durch den Teilnehmenden verpflichtend.

 

  • 11 Kündigung
    Der Vertrag endet automatisch nach Ablauf des Kurses (12 Wochen nach der Registrierung).
    Das Vertragsverhältnis kann von Präventify aus wichtigem Grund außerordentlich gekündigt werden. Ein wichtiger Grund liegt unter anderem vor, wenn der Teilnehmende gegen die Teilnahmebedingungen oder AGB verstoßen hat.
    Der Teilnehmende kann mit einer Email an Bodyweight@praeventify.de die Teilnahme beenden

 

  • 12 Urheberrechtsschutz
    Jegliches Material (Texte, Bilder, Videos, Audiodateien usw.) ist urheberrechtlich geschützt.
    Die Inhalten dürfen nur zu nicht-kommerziellen Zwecken genutzt werden und dürfen auf keinen Fall an Dritte weitergegeben oder gewerblich vervielfältigt werden.
    Verstöße werden mit rechtlichen Schritten verfolgt.

  • 13 Widerrufsrecht
    Nach der aktiven Buchung hat der Teilnehmende das gesetzlich gewährte Recht binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Schriftform (Brief oder Email) zu widerrufen.
    Der Teilnehmende muss für eine ordentliche Abwicklung und einen wirksamen Widerruf alle nötigen Angaben (Persönliche Daten, Emailadresse sowie Geburtsdatum) zur Verfügung stellen

    Email: Bodyweight@praeventify.de
    Post:
    Präventify, Borgböhmer und Kamphaus GbR
    Bredeneyer Str.108, 45133 Essen

  • 14 Änderungsvorbehalt
    Sofern nötig hat Präventify das Recht die AGB zu ändern. Änderungen werden den Teilnehmenden unverzüglich mitgeteilt welcher binnen 4 Wochen schriftliche widersprechen kann. Erfolgt kein Widerspruch, gelten die Änderungen als akzeptiert.

 

  • 15 Datenschutz

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Daten des Teilnehmenden ist in den gesonderten Datenschutzbestimmungen geregelt und Bestandteil des Vertrages zwischen dem Teilnehmer und Präventify.

 

  • 16 Haftung
    Bei vertraglichen Ansprüchen haftet Präventify nur wenn ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln nachweisbar ist.
    Für andere, leichte Fahrlässigkeiten haftet Präventify, wenn eine für die Erreichung des Vertragszwecks wesentliche Vertragspflicht durch den Anbieter verletzt wurde; in diesem Fall ist die Haftung begrenzt auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schaden. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

 

§ 17 Schlussbestimmungen
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen davon unberührt. Die Parteien werden anstelle der unwirksamen bzw. undurchführbaren Regelung eine Regelung vereinbaren, die dem wirtschaftlichen Zweck der betroffenen unwirksamen bzw. undurchführbaren Regelung am nächsten kommt.
Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Geschäftssitz von Präventify Borgböhmer & Kamphaus GbR (Bredeneyer Str.108, 45133 Essen).
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrecht